Muffins Rezept einfach und schnell     

muffins rezept einfach und schnell

Muffins Rezept einfach und schnell

Ihr esst gerne Süßes, wollt aber eine vollwertige und selbstgemachte Alternative? Wie wärs mit leckeren Blaubeer Muffins?Besonders, weil das Muffins Rezept einfach und schnell ist, kann man im Handumdrehen ein paar gesunde Leckereien für den kleinen hunger zwischen durch zaubern.

Wann Muffins verzieren?

Vor dem Verzieren der Muffins solltest du sie am besten komplett abkühlen lassen, damit Puderzucker z.B. nicht in den Teig einzieht sondern noch zu sehen bleibt.

Was tun, dass Muffins nicht zusammenfallen?

Das Mehl erst ganz zum Schluss zu den restlichen Zutaten zugeben und nur kurz verrühren! Dadurch tritt das Gluten aus dem Mehl nicht so schnell aus und hält demnach den Muffinteig zusammen.

Was macht Muffins fluffig?

Natürlich hilft Backpulver oder natron. Was einen teig aber auch noch besonders schon fluffig und weich macht ist etwas fett oder als Alternative Apfelmus, das macht den Teig besönders schön saftig.

Welche Früchte für Muffins?

An Früchten kannst du alles verwenden, was du gerade zuhause hast und was dir schmeckt. Besonders gut eignen sich aber Beeren, wie Johannisbeeren, Brombeeren oder Erdbeeren und Himbeeren (Achtung: nicht bei Histaminintoleranz veträglich!). Ich backe immer total gerne Muffins mit Heidelbeeren und Johannisbeeren gemischt.

Welches Mehl für Muffins?

Da kannst du auch einfach das benutzen, was dir am liebsten ist, du am besten veträgst oder gerade zuhause hast 😀 Ich verwende immer Dinkelvollkornmehl, gemahlene Haferflocken oder Dinkelmehl typ 1050 (also die Zwischenstufe vom hellen und vollkorn Dinkelmehl)

Wo Muffins aufbewahren?

Die Muffins sollten immer luftdicht aufbewahrt werden. In einer Tupperdose kommen sie bei mir immer in den Kühlschrank und sind mindestens 1 Woche haltbar, sind aber, weil sie so lecker schmecken, schon meistens nach 2-3 Tagen aufgegessen 😀

Muffins bei welcher Temperatur backen?

Die Muffins kannst du entweder bei Umluft oder Ober-/Unterhitze backen. Ich heiße meinen Backofen aber immer bei Umluft 180°C vor.

Muffins ohne Zucker

Wer möchte kann natürlich normale Haushaltszucker verwenden, aber in meinem Rezept findet ihr Muffins ohne Zucker ; Sie kommen ohne weißem Industriezucker aus und werden dafür nur mit natürlicher Süße gesüßt. AM liebsten benutze ich dafür Vollrohrohrzucker, Kokosblütenzucker oder Honig. Auch Ahornsirup schmeckt super lecker beim Backen, da es einen leicht karamelligen Beigeschmack hat (Wer mag schließlich kein Ahornsirup, oder? 😉 ).

Glaub mir: Auch wenn die Muffins ohne Zucker sind schmecken sie unglaublich lecker und auch süß. Jedes mal, wenn ich welche irgendwo dabei hatte, waren sie so gut wie alle weg. (Also mein Tpp: Am besten immer einen Muffin im letzten Winkel im Kühlschrank verstecken, damit ihn sonst niemand findet 😉 )

Muffins Rezept einfach und schnell

Ich backe diese Muffins wirklich total gerne, weil sie schnell gemacht sind, sich als einen perfekten Snack am Nachmittag eignen und mit dem Vollkornmehl vollwertig und gesund sind.

Und hier endlich das Rezept : Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen der kleinen Leckereien!

Zutaten: Muffins Rezept einfach und schnell

(Portionen: 8 Muffins)
  • 100g Apfelmus
  • 2 Eier (falls nicht verträglich, 2 EL Flohsamenschalen/Chiasamen mit 6 EL Wasser mischen und ca. 10min. quellen lassen)
  • 40g Hafermilch
  • 40g Agavendicksaft
  • 2 TL Zimt / Lebkuchengewürzmischung
  • Prise Salz
  • 110g (Dinkel)vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150g Beeren (z.B. Blaubeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Brombeeren, etc…)

Zubereitung:

  1. Heize den Backofen auf 180°C vor und fette deine Muffinform mit etwas Öl ein.
  2. Verrühre zunächst die Eier, Milch, das Apfelmus, sowie den Zimt und das Salz.
  3. Mische das Backpulver mit dem Mehl, und gebe die Mehlmischung zur flüssigen Mischung.
  4. Rühre als letztes die Beeren vorischtig unter und fülle jeweils ca. 2 EL des Teiges in eine Muffinform
  5. Nach ca. 45 min. kannst du mit einem Stäbchen in die Muffins stechen, um zu schauen, ob sie schon fertig sind. Wenn an den Stäbchen kein Teig mehr kleben bleibt, sind sie fertig und du kannst es dir schmecken lassen!

Die Muffins lassen sich super im Kühlschrank mehrere Tage aufheben und sind auch perfekt für unterwegs zum Mitnehmen 🙂 Besonders lecker schmecken sie auch, wenn man dazu etwas (vegane Kokos-) Sahne oder Joghurt/Quark und Leinsamen dazu isst!