Plätzchen Rezept ohne Ei

Plätzchen Rezept ohne Ei

Weihnachten ohne Plätzchen ist doch eigentlich nicht möglich, oder? Deshalb findest Du hier das beste histaminarme Plätzchen Rezept ohne Ei & Butter, also ein veganes Plätzchen Rezept *Jayyy*

Viel Spaß beim Nachbacken! Und denke daran, mich auf Instagram & co. auf den Bildern Deiner selbst gebackenen Plätzchen zu markieren! 🙂

Falls Du Dich bisher gefragt hast: Welche Plätzchen soll ich backen ? bist Du hier genau richtig!

Weiter unten findest Du nämlich ein super leckeres veganes Plätzchen Rezept !

Welches Mehl für Plätzchen ohne Ei ?

Ich benutze für meine Plätzchen ohne Ei am liebsten eine Mischung aus verschiedenen Mehlsorten. 

Zum einen Dinkelvollkornmehl Typ 1050 und dann noch helles Dinkelmehl Typ 630 im Verhältnis 1:1.

Wenn Du möchtest, kannst Du aber natürlich auch nur eine Mehlsorte verwenden 🙂

Plätzchen mit Dinkelmehl

Bei diesen Plätzchen könnte man sogar reines Dinkelvollkornmehl Typ 1050 verwenden, da die Plätzchen dadurch noch etwas nussiger und kräftiger schmecken.

Verwende einfach das Mehl, was Du gerade Zuhause hast und Dir am besten schmeckt 🙂

Plätzchen bei Histaminintoleranz

In der Weihnachtszeit hat man meistens viel mehr Hunger auf Süßes, doch viele verarbeitete Süßigkeiten und Gebäcke sind meistens ziemliche Histaminbomben, sei es eine Nussecke oder ein Stückchen Baumkuchen – Definitiv unverträglich bei einer Histaminintoleranz!

Aber: Du findest hier Plätzchen Rezepte bei Histaminintoleranz ! 🙂

Bitte beachte, dass manche Mandeln nicht gut vertragen. Falls das bei Dir so sein sollte, ersetze sie einfach durch die gleiche Menge an Mehl 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken!

Plätzchen mit Zimt

Damit die Plätzchen besonders weihnachtlich und einfach nur total lecker schmecken, solltest Du auf jeden Fall Deine Plätzchen mit Zimt zubereiten! 🙂 

Dabei reichen schon 1-2 TL Zimt, um den Plätzchen eine besondere Note zugeben! 

Welcher Teig für Plätzchen ?

Für einen normalen Plätzchen Teig bereitest Du einen ganz klassischen Mürbeteig vor 🙂

In diesem leckeren Rezept benutze ich eine Mischung aus verschiedenen Dinkelmehl Sorten, Zucker und vegane Butter oder Öl.

Wann Plätzchen verzieren ?

Eventuell bist Du Dir unsicher, wann Du Deine Plätzchen dekorieren solltest, da es da ein paar Dinge zu beachten gibt:

  • Puderzucker nur auf abgekühlte Plätzchen streuen 😉
  • Natürlich erst nach dem Backen Streusel oder Zuckerguss draufgeben 😉

Plätzchen wie lange haltbar ?

Das Gute an diesem Plätzchen Rezept? Natürlich, dass das Plätzchen Rezept vegan ist, aber zudem halten sich die Plätzchen auch besonders lange und bleiben lange knusprig 😉

Bewahre die Plätzchen jedoch am besten in einem luftdichtverschlossenen Behältnis, so bleiben die Plätzchen knusprig !

Bis zu 1 Woche bleiben die leckeren Kleinigkeiten knusprig, doch glaub mir: So lange werden sie garnicht da sein, weil sie einfach zu gut schmecken 😉

Wo lagert man Plätzchen ?

Am besten an einem kühlen und dunklen Ort, wie z.B. in einem Schrank oder in einer Schublade.

Ich würde dir nicht empfehlen sie an einem warmen oder feuchten Ort zu lagern, weil die Plätzchen sonst schnell weich werden…

Rezept: Plätzchen Rezept ohne Ei

Zutaten: Plätzchen Rezept ohne Ei

Plätzchen Rezept ohne Ei für 1 Backblech

  •   90g gerieben Mandeln
  • 200g Mehl (ich benutze Dinkelmehl 630 & 1050)
  •   80g Rohrohrzucker/Kokosblütenzucker/Süßungsmittel Deiner Wahl
  • 180g Vegane Butter / Öl / Mandelmus
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zimt

Zubereitung: Plätzchen Rezept ohne Ei

  1. Alle Zutaten in einer großen Rührschüssel vermengen
  2. Falls Du vegane Butter benutzt, achte darauf, dass diese leicht flüssig ist 😉
  3. Benutze eine Küchenmaschine oder Deine Hände, um den Tag zu kneten. Mit den Händen lässt sich der Teig sowieso am besten verarbeiten, da er durch die Körperwärme mehr bindet 🙂
  4. Knete den Teig bis Du eine große Kugel hast und lasse den Teig dann optional 15-30min im Kühlschrank gehen
  5. Heize den Backofen auf 190°C Umluft vor
  6. Jetzt kommt der spaßige Teil: Kram Deine Plätzchen-Ausstecher raus und steche so viele Plätzchen aus, bis der ganze Teig aufgebraucht ist
  7. Lege die Plätzchen nach dem Ausstechen schon direkt auf Dein mit Backpapier ausgelegtes Backblech
  8. Die Plätzchen brauchen nun um die 20min. im Backofen. Achte zum Schluss alle paar Minuten einfach mal auf die Bräune, sobald sie gold-braun sind, kannst Du sie rausholen

Tipp: Wenn Du die Plätzchen aus dem Backofen holst, könnte es sein, dass sie sich noch etwas weich anfühlen, aber keine Sorge: Sobald Du sie abkühlen lässt, werden sie noch etwas dunkler und vor allem knusprig! 🙂

Follow by Email
Instagram