Rote Bete Apfel Salat

Rote Bete Apfel Salat

Ich liebe es einfach jeden Tag so viel Gemüse und Obst wie möglich zu essen, deshalb gehört dieser Rote Bete Apfel Salat definitiv zu einem meiner Lieblings-Salate.

Wieso ist Rote Beete gesund ?

  • Rote Beete soll wegen der enthaltenen Betanine (rote Pflanzenfarbstoffe stark antioxidativ und antikancerogen, also vor Zellschäden schützend, wirken 
  • Hoher Anteil an Vitamin C, Zink und Selen – somit besonders immunstärkend bei Erkältungen
  • Hoher Anteil an B-Vitaminen, Folsäure und Eisen – Somit super geeignet bei Eisenmangel + Stoffwechselanregend
  • Stärkt Galle, Blase und Leber
  • Enthält Nitrit und Nitrat | die Vorstufen von NO (Nitric Oxide), was zur Blutgefäßerweiterung führt und zu einer besseren Durchblutung führt

Rote Beete bei Sport

Rote Bete soll die Bildung von Mitochondrien (also die Kraftwerke der Zellen 🙂 ) begünstigen. Das ist besonders für Sportler so vorteilhaft, weil man durch mehr Mitochondrien auch leistungsfähiger wird.

Außerdem wird Rote Beete, wegen der starken Blutgefäßerweiternden Wirkung, als DAS Superfood bei Sportlern angepriesen.

In Studien fand man heraus, wie wichtig der Stoff NO zur Erweiterung von Blutgefäßen ist, jedoch ab dem 40. Lebensjahr immer weniger vom Körper selber gebildet wird (*).

Bei nitrithaltigen Gemüsesorten, wie Rote Bete, wird im Körper das Nitrit in NO umgewandelt, sodass eine bestmögliche Versorgung des Körpers ermöglicht wird.

Rote Bete bei Bluthochdruck

Wie schon gerade erwähnt, enthält Rote Bete eine Menge an verschiedenen Mineralstoffen und Spurenelementen, sowie auch Nitrit.

Dieses Nitrit wird im Körper in NO umgewandelt, was dazu führt, dass Blutgefäße erweitert werden.

Durch die Erweiterung der Blutgefäße sinkt gleichzeitig der Blutdruck.

Rote Bete bei Eisenmangel

Wieso ist Rote Bete bei Eisenmangel besonders hilfreich?

In einer Portion Rote Bete (ca. 200g roh) lassen sich um die 1,8g Eisen finden.

Achte auf jeden Fall darauf, mit der Rote Bete Vitamin C haltiges Gemüse/Obst zu essen, da so das Eisen noch besser aufgenommen werden kann. 

Rote Bete bei Histaminintoleranz

Aufjedenfall! Zum Glück ist Rote Bete bei Histaminintoleranz geeignet, denn ohne könnte ich jetzt garnicht mehr! Früher hat mir die lilafarbene Knolle viel zu erdig geschmeckt. Jetzt darf sie aber in keinem Salat mehr bei mir fehlen! 🙂

Achte jedoch immer darauf, wenn Du vakuumierte Rote Bete kaufst, dass diese nicht mit Zitronensäure oder anderen Zusatzstoffen behandelt wurde. Außerdem solltest Du Dich mit einer HIT von der Rote Bete im Glas fern halten, da eingelegte Lebensmittel immer einen höheren Histaminwert haben.

Rote Bete wie viel Kalorien ?

100g Rote Bete haben ungefähr 49 kcal, davon um die 9g Kohlenhydrate und 2g Ballaststoffe.

Folglich lässt sich sagen, dass die rote Knolle, so wie die meisten Gemüsesorten, zu den kalorien- und kohlenhydratarmen Lebensmitteln gehört.

Wie Rote Bete zubereiten ?

Rote Bete lässt sich im Supermarkt in mehreren Varianten kaufen :

  • roh
  • gekocht und vakuumiert
  • gekocht und im Glas eingelegt

Also welche Rote Bete kaufen ? 

Ich kaufe am liebsten gekochte und vakuumierte Bio Rote Bete, da diese so schon verzehrfähig ist und nicht erst noch gekocht werden muss. Natürlich kann man Rote Bete auch roh essen, ich esse sie aber lieber gekocht. 

Rohe Rote Bete kann wie gesagt auch roh gegessen werden, doch möchte man sie selber kochen, ist das meiner Meinung nach ein ziemlich großer Aufwand.

Erst muss man ein kompletten Schutzanzug anziehen, denn die Rote Bete färbt wirklich extrem ! 😉 Nichtsdestotrotz ist das selber kochen der Rote Bete natürlich die nachhaltigere, plastikfreie und somit bessere Zubereitung!

Tipp: Wenn du die ganzen Knollen kochst, ohne sie klein zuschneiden, färbst Du auch nicht Deine ganze Küche lila 😉

Dazu musst du einfach nur…:

  1. Die Rote Bete gut abspülen
  2. Die ganzen Knollen ca. 30-40min gar kochen

Die eingelegte Rote Bete kommt bei mir gar nicht erst in Frage, weil sie dadurch nicht mehr histaminarm sondern eher eine Histaminbombe ist…

Rote Bete wie lange haltbar ?

Roh hält sich die Rote Bete Knolle mindestens 2-3 Wochen im Kühlschrank.

Besonders frisch halten sie sich, wenn Du die Rote Bete in etwas Zeitungspapier wickelst und dann in den Kühlschrank legst, da sie so nicht austrocknen.

Hast Du die Rote Bete gekocht, solltest Du sie innerhalb der nächsten 4 Tage aufessen.

Rezept: Rote Bete Apfel Salat

Rote Bete Apfel Salat

Zutaten: Rote Bete Apfel Salat

4 Portionen

  • 400g gekochte Rote Bete (wer will kann auch rohe Rote Bete nehmen)
  • 1 Apfel
  • Optional: 1 Gurke (dadurch wird der Salat noch saftiger und etwas grüner 😉 )
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1/2 EL Dattel-/Ahornsirup oder Kokosblütenzucker / Agavendicksaft
  • 1 TL Salz
  • 1 TL (weißer) Pfeffer (weißer Pfeffer ist im Gegensatz zu schwarzem Pfeffer histaminarm!)
  • 4 EL Sesam
  • 1 Hand voll Minze
  • optional: etwas Rosmarin
  • 2 Hände voll Macadamianüsse / Mandeln oder Wallnüsse

Zubereitung: Rote Bete Apfel Salat

  1. Apfel und Rote Bete (und Gurke) mit einer Raspel dünn raspeln und in eine Schüssel geben
  2. Olivenöl, Essig, mit dem Süßungsmittel Deiner Wahl und Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel / einem Glas vermischen
  3. Die Minze (und den Rosmarin) klein hacken und mit dem Dressing und dem Sesam in die große Salatschüssel zur Rote Bete & co geben
  4. Vor dem Servieren noch die Nüsse Deiner Wahl klein hacken und über den Salat geben
Follow by Email
Instagram